Corona-Verstöße um Karlsruhe: Menschen treffen sich draußen – Trotz

Foto: Polizei Rheinland-Pfalz/Ben Pakalski

Karlsruhe-Insider: Am vergangenen Wochenende kam es im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Gaggenau zu mehreren Verstößen gegen die Corona-Verordnung.

In Gernsbach, Kuppenheim, Forbach und Gaggenau kam es vor allem zu verschiedenen privaten Ansammlungen im Freien, wobei sich die Beteiligten nicht an den Mindestabstand hielten und teilweise keine Maske trugen.


Bei diesen privaten Ansammlungen wurden insgesamt gegen sechzehn Beteiligte Anzeigen gefertigt. Jeweils zwei Zuwiderhandlungen mussten im Zusammenhang mit der nächtlichen Ausgangsbeschränkungen sowie wegen des Nichttragens einer Maske an Bahnsteigen geahndet werden.

Vier Verstöße gegen die Corona-Verordnung wurden angezeigt, da sich zwei befreundete Paare im Privaten trafen und so mehr als eine Person aus einem weiteren Haushalt anwesend war. Die Bilanz des vergangenen Wochenende: insgesamt vierundzwanzig Anzeigen gegen die Corona-Verordnung im Revierbereich Gaggenau.

Lesen Sie auch
Einschränkungen: Mögliche Bombe in Karlsruhe an der Südtangente