EIL: Schwerer Unfall auf der A5 bei Karlsruhe – Kilometerlanger Gaffer-Stau!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / A5 / Malsch: Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A5 zwischen Malsch und Ettlingen in Fahrtrichtung Karlsruhe beschäftigt derzeit die Einsatzkräfte.


Eine Person wurde verletzt. Die Autobahn ist zur Landung eines Rettungshubschraubers voll gesperrt.

+++ Rettungshubschrauber landet auf Autobahn, Einsatzkräfte mit Großaufgebot vor Ort – Autobahn in Fahrtrichtung Karlsruhe voll gesperrt +++

Gegen 15.20 Uhr krachte auf der Autobahn A5 zwischen der Notausfahrt Malsch und der Anschlussstelle KA-Süd ein PKW in das Heck eines Sattelzuges. Ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten mit einem Großaufgebot auf die Autobahn an.

Das Unfallschadensbild ist enorm. Der VW ist ungebremst in den LKW gekracht. Der Fahrer des PKW wurde nach ersten Erkenntnissen vor Ort, mittelschwer bis schwer verletzt. Die Autobahn musste zur Landung des Rettungshubschraubers und zur Reinigung der Fahrbahn voll gesperrt werden.

Es bildete sich ein Rückstau von über 5 Kilometern in Fahrtrichtung Karlsruhe von Rastatt kommend. Auch auf der Gegenrichtung kommt es aufgrund von Gaffern und Schaulustigen zu Verkehrsbehinderungen von etwa 1 Kilometer Staulänge.