FAHRERFLUCHT in Karlsruhe: Angefahren und verletzt liegen gelassen + BITTE TEILEN!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Der Fahrer eines grauen Volvo- oder VW-Kombis hat am Montagabend gegen 21.30 Uhr beim Kaiserplatz einen 18-jährigen Radfahrer erfasst und ist nach einem kurzen Gespräch geflüchtet.

Nach den Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes war der Pkw-Lenker von der Stephanienstraße in Richtung Kaiserplatz unterwegs. Dort bog er nach rechts ab und erfasste den auf dem Radweg nahenden Radler, obwohl er durch Verkehrszeichen wartepflichtig gewesen wäre.

Der Zweiradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß auf die Motorhaube aufgeladen und fiel dann zu Boden. Glücklicherweise trug er nur leichte Verletzungen davon. Als der 18-Jährige allerdings die Verständigung der Polizei erwähnte, fuhr der Verursacher weiter in Richtung der Kaiserallee.

Der Verletzte konnte vom hinzugerufenen Rettungsdienst ambulant vor Ort versorgt werden. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 500 Euro. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei anhand der Fahrzeugbeschreibung und des notierten ausländischen Kennzeichens blieben in der Folge ergebnislos. Weitere Ermittlungen zur Feststellung des Unfallverursachers dauern noch an.

>>> Werde Fan von Ka-Insider auf Facebook und verpasse nichts mehr in Karlsruhe