Familie im Haus: Flammen-Inferno in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Ein Brand in einer Dachgeschosswohnung in Sankt Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) hat ein Wohnhaus arg beschädigt.

«Am Gebäude entstand ein Schaden von etwa 100.000 bis 150.000 Euro. Das Haus ist vorerst nicht mehr bewohnbar», teilte die Polizei in der Nacht zu Samstag mit. Eine Passantin hatte den Brand gemeldet, nachdem sie Rauch aus dem Dach kommen sah.


Alle sieben Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Sie hatten sich nach Polizeiangaben aus dem Haus gerettet, nachdem der Feuermelder angeschlagen hatte. Die Familie konnte in einem Hotel untergebracht werden. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, sollen laut Polizei nun Brandursachenermittler klären.

Lesen Sie auch
Alle am feiern: Polizei stürmt Corona-Party in Baden-Württemberg