Firmengelände zerstört: Mann dreht im Kreis Karlsruhe durch!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Auf einem Firmengelände im Gewann Im Emsbühl hat ein ehemaliger Mitarbeiter der Firma einen Mitarbeiter geschlagen und mehrere Sachbeschädigungen verübt.

Der 29-Jährige kam gegen 13.45 Uhr, trotz Hausverbot zur Firma und wollte ein Gespräch mit dem Inhaber führen. Da dieser jedoch nicht anzutreffen war ging er in eine Lagerhalle, nahm einen Spatenstiel und zertrümmerte damit an einem Firmenfahrzeug mehrere Scheiben.


Als ein Mitarbeiter einschreiten wollte, wurde er von dem 29-Jährigen geschlagen. Danach stieg der Beschuldigte in einen Radlader, fuhr zu einer weiteren Lagerhalle und dort gegen das Hallentor, das dadurch erheblich beschädigt wurde. Damit nicht genug ging er zurück, nahm erneut den Spatenstiel und zertrümmerte an einem weiteren Firmenwagen die Scheiben. Anschließend verließ er das Gelände. Der angerichtete Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. /ots

Lesen Sie auch
Ettlinger Ehepaar sorgt für Rattenplage - Stadt muss eingreifen!