Schockmoment im Wildparkstadion: Zwei Spieler verlieren Bewusstsein!

Symbolbild

Auch gegen Dresden verlor Karlsruhe, demnächst in der 3. Liga, das letzte Heimspiel der Saison mit einem Endergebnis von 3:4.

Nach dem 1:1 knallten in der 20. Minute versehentlich die Köpfe von Kutsche und Gimber aneinander, beide blieben bewusstlos am Boden liegen.

Fazit: Krankenhaus!

Zwei weitere Dresden-Tore später hieß es dann Halbzeit und Durchatmen für den KSC, was ihnen einigermaßen gelang. Immerhin schoss nicht nur Dresdens Müller noch ein weiteres Tor, auch Oskar Zawada und Gaetan Krebs gelang es jeweils eins für den KSC zu verwandeln.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!