Jetzt droht Ärger! Polizisten stoppen E-Scooter-Fahrer in Karlsruhe

ARCHIV Foto: Oliver Berg/dpa

Karlsruhe (ots) – Mit etwa 1,2 Promille war am frühen Mittwochmorgen ein 24-jähriger Mann in der Karlsruher Innenstadt mit einem geliehenen Elektroroller unterwegs.


Der junge Mann war kurz nach 03:00 Uhr mit dem E-Roller eines Sharing-Dienstes in der Douglasstraße unterwegs, als er ins Visier einer Streife des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz geriet.

Bei der anschließenden Kontrolle des 24-Jährigen nahmen die Beamten starken
Alkoholgeruch wahr. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,2 Promille, woraufhin die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe anordneten.

Der Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zur Anzeige gebracht und muss daher auch um seinen Führerschein fürchten.