Mehrere Verletzte wegen Fahranfänger in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Drei Menschen sind beim Zusammenstoß zweier Autos in Rottenburg (Kreis Tübingen) schwer verletzt worden.

Ein Fahranfänger war am Samstag laut Polizei mit seinem Wagen in einer Kurve auf den unbefestigten Fahrbahnrand gekommen und beim Gegenlenken ins Schleudern geraten. Das Auto krachte in einen entgegenkommenden Wagen, der auf der Beifahrerseite liegenblieb.


Die 54 Jahre alte Fahrerin und ihr 52-jähriger Beifahrer wurden eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten sie.

Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Klinik. Der Rettungsdienst brachte die Frau und den 18 Jahre alten Unfallverursacher ebenfalls in Krankenhäuser. Die Polizei sperrte die Strecke für gut zwei Stunden komplett.