Messer gezogen in Karlsruhe: Frau auf Bett gestoßen und gewürgt

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Eine 44 Jahre alte Frau hat am Mittwoch in der Brunnenhausstraße im Karlsruher Stadtteil Durlach nach den Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden ihren 42-jährigen Ex-Freund mit einem Messer angegriffen und dabei verletzt.

Der Mann kam unter Einsatz eines Rettungsteams in eine Klinik und konnte diese im Laufe der Nacht wieder verlassen.

Den Ermittlungen nach soll es gegen 23:20 Uhr in der Wohnung der mutmaßlichen Täterin und dem Opfer unter beiden alkoholisierten Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein.


Hierbei soll zunächst der 42-jährige seine Ex-Lebensgefährtin beleidigt und bespuckt haben. Im weiteren Verlauf habe er sie dann auf das Bett gestoßen, gewürgt und mehrfach mit den Fäusten auf sie eingeschlagen. Die 44-Jährige konnte sich befreien, flüchtete in die Küche, kehrte zurück und stach mehrmals mit einem Küchenmesser auf ihren Ex-Freund ein.

Lesen Sie auch
Mega-Reich: Milliardär kauft sich nach Daimler-Werk ganze Mercedes-Sparte

Mit seinen Verletzungen flüchtete der Mann über ein Fenster aus der Wohnung und begab sich zu Fuß zu einem Freund, welcher daraufhin den Rettungsdienst verständigte. Die Frau konnte an ihrer Wohnanschrift vorläufig festgenommen werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte sie das Polizeirevier zu Fuß wieder verlassen.