Stich-Attacken: Streit in Karlsruher Flüchtlingsheim eskaliert!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am Dienstagabend, gegen 19:00 Uhr, gerieten ein 18-jähriger Ghanaer und ein 19-jähriger Guineer in der Landeserstaufnahmestelle in der Karlsruher Oststadt in Streit.

Im Verlaufe des Streits kam der 24-jährige Somalier seinem ghanaischen Freund zu Hilfe und wurde durch den Guineer mit einer Nagelschere verletzt.

In der Sache ging es ersten Ermittlungen zu Folge um einen Gegenstand, den beide Streitparteien für sich beanspruchten.

Aus dem zunächst verbalen Streit wurde eine körperliche Auseinandersetzung, die darin gipfelte, dass sich der Guineer die Sache unter Inanspruchnahme der Nagelschere als Stichwerkzeug sicherte. Durch Stichattacken erlitt der 24-Jährige leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

Die hinzugeilten Sicherheitsmitarbeiter des Flüchtlingsheims konnten den 19-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.