Tages- und Dauerbändchen für Besucher auf Weihnachtsmarkt in Ettlingen

Foto: Stadt Ettlingen

Karlsruhe Insider: Oh du fröhliche in Ettlingen oder auch nicht.

Der Plan für den Ettlinger Sternlesmarkt ist fertig und mit allen Beteiligten abgesprochen. Nur wenn Corona noch einen Strich durch die Rechnung macht, gibt es eine böse Weihnachtsüberraschung.

Ansonsten laufen die Vorbereitungen für den Ettlinger Sternlesmarkt, welcher vom 25. November bis 28. Dezember stattfinden soll. Dabei wird dieser Sternlesmarkt nicht wie 2020 in abgespeckter Form durchgeführt, sondern dieses Jahr mit allen zur Verfügung stehenden Buden und Fahrgeschäften. Das Fängt beim Glühweinstand an und hört bei den Sternschnuppenhütten mit Hobbykünstlern auf.

Das bislang vom Land Baden-Württemberg vorliegende Weihnachtsmarkt-Regelwerk hält zwar noch ein paar Fragezeichen bereit, doch gibt es nichts, was nicht irgendwie gelöst werden kann.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister dafür: Corona-Notlage soll enden in Deutschland

In diesem Jahr wird der Sternlesmarkt entzerrt, und zwar am Stadtgarten vom Rathausplatz bis zum neuen Markt. Der Schlossplatz liegt zwar näher am geschehen, kann aber wegen des stattfindenden Wochenmarktes und wegen anderer Veranstaltungen in diesem Jahr nicht dafür genutzt werden.

Der Sternlesmarkt wird in diesem Jahr nicht eingezäunt, und beim Eingang finden stichpunktartige Kontrollen statt. Es werden Bändchen am Handgelenk angelegt, welches das Datum des Tages trägt. Es werden Bändchen für einen Tag und Bändchen für Dauerbesucher ausgegeben.

Zudem gibt es an allen Ständen einen Spuckschutz.