Tausende Mitarbeiter: Traditionsmarke Rügenwalder steht vor Aus

Vegetarische Wurst von Rügenwalder.
Symbolbild © imago/Arnulf Hettrich

Das darf doch wohl nicht wahr sein – mag so mancher jetzt denken. Doch tatsächlich soll die Traditionsmarke Rügenwalder vor dem Aus stehen. Angeblich soll es bereits Pläne zu einem Verkauf des Unternehmens geben.

Die Traditionsmarke Rügenwalder soll vor dem Aus stehen. Die Schreckensnachricht verbreitet sich derzeit wie ein Lauffeuer.

Neuer Eigentümer für die Rügenwalder Mühle

Schon länger soll es Pläne gegeben haben, welche die Traditionsmarke Rügenwalder vor einem Aus stellen soll. In einer bedeutenden Wendung hat das Unternehmen jetzt einen neuen Mehrheitseigner erhalten. Nachdem die Übernahmepläne von Pfeifer & Langen die notwendigen Genehmigungen erhalten haben, steht das Unternehmen vor einer neuen Ära.

Die EU-Kommission hat grünes Licht für die Übernahme gegeben, was einen bedeutenden Schritt in der Entwicklung des Unternehmens markiert, das bisher vorwiegend für Produkte wie Zucker und Kartoffelchips bekannt ist. Die Übernahmepläne wurden bereits Ende des letzten Jahres von Pfeifer & Langen angekündigt, ohne jedoch konkrete Zahlen zur Höhe der Übernahme zu nennen.

Es heißt jedoch, dass die Marke und die Arbeitsplätze bei der Rügenwalder Mühle erhalten werden sollen, und auch das bestehende Management soll weiterhin im Amt bleiben. Besonders interessant ist, dass die Übernahme insbesondere die Verarbeitung und Konservierung von Fleischersatzprodukten betrifft. Die Rügenwalder Mühle, gegründet im Jahr 1834, hat sich im Laufe der Jahre einen hervorragenden Ruf für Wurstprodukte erarbeitet. In den vergangenen Jahren kamen dann noch vegetarische und vegane Alternativen zum Sortiment hinzu.

Bekannte Marken reihen sich ein

Pfeifer & Langen ist ein bekannter Name in der Lebensmittelbranche und steht hinter Marken wie Diamant Zucker, funny-frisch und Chio Chips. Neben dem Zuckerhersteller gehören auch die Krüger Group sowie das Start-up Endori für vegane Lebensmittel zur Unternehmensgruppe. Mit über 2.500 Mitarbeitern und rund 1,33 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2022 ist Pfeifer & Langen einer der europäischen Lebensmittelmarktführer.

Diese Übernahme bedeutet nicht nur eine Stärkung der Position von Pfeifer & Langen auf dem Markt, sondern auch eine Erweiterung des Produktportfolios und der Marktpräsenz. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich diese Veränderungen auf die zukünftige Entwicklung sowohl der Rügenwalder Mühle als auch des Gesamtmarktes auswirken werden. Bis dahin können Verbraucher gespannt sein, welche neuen Innovationen und Produkte aus dieser Zusammenarbeit hervorgehen werden.