ACHTUNG! Vollsperrung für 2 Monate – Neue Baustellen in Karlsruhe!

Symbolbild/Montagebild (Foto: Stadt karlsruhe)

Unter Vollsperrung der Welschneureuter Straße auf Höhe des Michael-Pacher-Weges beginnen am Montag, 22. Januar, die Bauarbeiten für den Einbau einer Mittelinsel. Diese dient der sicheren Querung der Fußgänger und soll auch dazu beitragen, dass Autofahrer die Geschwindigkeit am Ortseingang reduzieren.

Von der bis voraussichtlich 23. März dauernden Vollsperrung betroffen ist auch die Buslinie 71. Die Umleitungsroute führt vom Heidehof (Duale Hochschule) kommend zunächst auf normaler Linienstrecke bis zur Haltestelle Rosmarinweg.

Anschließend biegen die Busse rechts in die Rembrandtstraße ab und fahren über die Neureuter Querallee und Unterfeldstraße bis zur Welschneureuter Straße und von dort weiter auf dem regulären Fahrweg Richtung Am Zinken beziehungsweise zur Südschule.

Lesen Sie auch
Eltern stinksauer: Pforzheim führt Corona-Testpflicht für Kita-Kinder ein

Die Rückfahrt erfolgt auf dem gleichen Fahrweg. Auf der Umleitungsstrecke werden alle Haltestellen bedient.

Bau einer Park-und-Ride-Anlage auf der ehemaligen B 10

Das Umsteigen zwischen Auto und öffentlichem Nahverkehr erleichtern möchte die Stadt am Durlacher Bahnhof. Daher wird auf der ehemaligen B 10, der heutigen K 9659, auf Höhe des Durlacher Bahnhofs ab Montag, 22. Januar, eine Park- und Ride-Anlage erstellt. Entstehen werden 53 Schrägparkstände, davon drei als ausgewiesene Behindertenparkplätze. Während der zweimonatigen Bauzeit sowie nach der Fertigstellung steht den Verkehrsteilnehmern in diesem Bereich dann noch ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen bittet das Tiefbauamt um Verständnis.

Lesen Sie auch
Beschlossen in Karlsruhe: Baden-Airpark bekommt finanzielle Hilfen