Wärmster Märztag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa) – Hitzerekord für den Monat März: Im badischen Rheinau sind am Mittwochnachmittag über 27 Grad gemessen worden.

Damit ist der 31. März 2021 jetzt laut Deutschem Wetterdienst (DWD) der wärmste Märztag seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881, wie es am Abend in Offenbach hieß.

«In Rheinau-Memprechtshofen im Oberrheingraben wurde um 17 Uhr mit 27,2 Grad Celsius der alte deutsche Rekord von 26,6 Grad Celsius vom 28.3.1989 in Baden-Baden überboten», twitterte der DWD.

Lesen Sie auch
Meteorologen sicher: Weiße Weihnachten mit bis zu 20 cm Schnee