Schnee im Dezember: Meteorologen zittern vor Winterprognose

Mann mit einem Schirm im Winterwetter oder Schnee
Symbolbild © istockphoto/nemar74

Viele Menschen wünschen sich Schnee im Dezember, doch Meteorologen verkünden nun eine schockierende Winterprognose. So steht es um die Chance auf weiße Weihnachten.

Schnee im Dezember gehört für viele Menschen genauso zum Weihnachtsfest wie Geschenke und ein Tannenbaum, doch Meteorologen geben nun eine schockierende Winterprognose ab. So steht es dieses Jahr um ein Weihnachtsfest mit Schnee.

Bald ist es so weit

Nur noch einige Tage und für viele beginnt offiziell die Vorweihnachtszeit. Viele Menschen bringen nach dem Totensonntag am 26. November ihren Weihnachtsschmuck an Fenstern und Türen an und lassen die Lichterketten die Dunkelheit erhellen. Die kalte Jahreszeit lädt zu einer kuscheligen Auszeit auf dem Sofa mit einer Tasse heißem Kakao oder Tee ein. Romantisch ist dann die Vorstellung, dass draußen alles von Schnee bedeckt ist und die Flocken leise auf den Boden rieseln. Die letzten Jahre blieb der Schnee zum Weihnachtsfest jedoch aus. Und auch dieses Jahr fragen sich die Menschen wieder, ob es denn jetzt endlich etwas mit der weißen Weihnacht wird oder nicht.

Schnee im Dezember laut Winterprognose der Experten

Lesen Sie auch
Meteorologen warnen vor Knall: Hitzeblase über Deutschland

Die Meteorologen richten sich bei den Wettervorhersagen nach der Auswertung der Langzeitwettermodelle. Sowohl jenes aus den USA als auch das aus Europa und Deutschland selbst machen die Hoffnung auf ein Weihnachtsfest mit Schnee nun allerdings zunichte. Alle Modelle sagen voraus, dass es für Schnee schlicht und einfach zu warm ist. Laut Experten soll der kommende Winter auch viel zu nass werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Deutschland immer wieder von atlantischen Tiefausläufern heimgesucht wird. Das heißt: Regen, Tauwetter und milde Luftmassen.

Dennoch gibt es nach Aussage der Meteorologen einen kleinen Lichtblick für Winterfans. Dezember, Januar und Februar sollen laut ihrer Vorhersage zwar aktuell zu warm ausfallen. Das schließt jedoch ein, zwei oder sogar drei Schneephasen nicht komplett aus. Es kann durchaus Tage oder Wochen geben, in denen es sehr kalt wird. So können die Höchstwerte in einigen Teilen Deutschlands zeitweise durchaus nur zwischen 2 und 6 Grad liegen. Es heißt also weiterhin abwarten und hoffen, denn gänzlich unmöglich ist Schnee zu Weihnachten nicht.