Prachtvoll: Eins der größten Schlösser steht in Baden-Württemberg

Ein Blick auf das Schloss in Mannheim.
Symbolbild © istockphoto/no_limit_pictures

Das wissen wohl nur die wenigsten Leute, aber eines der größten Schlösser steht in Baden-Württemberg. Und es ist wirklich prachtvoll.

Schlösser üben auf Jung und Alt eine beinahe unerklärliche Faszination aus. Egal, ob es sich dabei um eine mittelalterliche Burg inklusive Burggraben handelt, oder um ein prachtvolles Barockschloss. Eines der größten Schlösser aus dem Zeitalter des Barocks steht in Baden-Württemberg.

Faszinierende Schlösser

Im Bundesland Baden-Württemberg gibt es viele wunderschöne Schlösser, Burgen und Festungen, die Touristen aber auch Einheimische faszinieren. Sie reichen von der Zeit des Spätmittelalters bis ins 19. Jahrhundert hinein. Ganz nach dem Motto „Schöner, teurer und noch größer“ überbot sich der Adel damals selbst und schuf ein prunkvolles Schloss nach dem anderen. Eines der größten Schlösser steht in Baden-Württemberg. Die Rede ist vom Schloss in Mannheim. Dieses barocke Schloss ist eines der größten überhaupt. Erbaut haben es die damaligen Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor in der Hochzeit des Barocks zwischen 1720 und 1760. Insgesamt misst das Schloss fast 450 Meter in der Länge und ist damit eines der größten Schlösser in den europäischen Gefilden. Damals lieferte man sich einen Kampf mit dem Nachbarland Frankreich. Wer das schönste und größte Schloss hat, sollte gewinnen. Historiker vermuten, dass die 440 Meter lange Schaufassade des Schlosses ganz bewusst mehr Fenster besitzt als das berühmte Schloss von Versailles.

Lesen Sie auch
900 Jahre: Deutschlands ältester Gasthof ist in Baden-Württemberg

Alles musste mächtig aussehen

Das Besondere in einem barocken Schloss: Alles musste hier darauf hindeuten, dass der Erbauer und Herrscher überaus mächtig war. In diesem Fall die Kurfürsten der Pfalz. Und so konnte es gar nicht prunkvoll genug zugehen. In einem der größten Schlösser Europas gibt es darum eine eigene Hofoper, Schlosskirche sowie Bibliothek. Und das alles in einem dreigeschossigen Schloss mit ganzen sieben Flügeln. Bis Ende des 18. Jahrhunderts war das Schloss in Mannheim sogar das größte in Europa. Allerdings hat man den Opernflügel zerstört, sodass nun Versailles diesen Namen trägt.