60-Meter hoch: Karlsruhe soll eine neue „Skyline“ bekommen

Symbolbild

Karlsruhe Insider: Turm wird fast 60 Meter hoch.

In Karlsruhe-Durlach soll es nach dem Willen der Schwabe-Gruppe bald ein neues Wahrzeichen für Karlsruhe-Durlach geben. Auf dem ehemaligen Gelände der Badischen Maschinen Fabrik Durlach (BMD) soll neben weiteren Wohnungen und Betrieben auch eine Kita sowie ein 17-stöckiges Hochhaus am westlichen Durlacher Stadtausgang geben.

Schnell soll es mit den künftigen Wohnungen und den Betrieben zwischen der Pforzheimer Straße, Pfinztalstraße, Pfinz- und Seiboldstraße gehen, wenn am Mittwoch die Pläne für die Änderung des Bebauungsplans im Ortschaftsrat Durlach ab 17 öffentlich zur Debatte stehen.

Der Planungsausschuss wird dieses Vorhaben dann am 3. Februar diskutieren.

Lesen Sie auch
Auf der A5 Karlsruhe: Beamte ziehen Horror-Lkw aus dem Verkehr

Besonders die nachhaltige Entwicklung des Geländes ist mit einem Hochhaus sehr emotional.

Bislang wurde das Industriegelände lediglich als Lager genutzt. Seit dem Leerstand des Gebäudes wurde, die Hallen an andere Gewerbetreibende Wie beispielsweise den Möbelladen „Grüner Krebs“ vermietet.

Sobald der Bebauungsplan für das neue Gelände genehmigt ist, erhalten alle bisherigen Gewerbetreibende die Kündigung, da dann schnellstens mit dem Abriss der alten Bauten begonnen werden soll.

Erst als die Verantwortlichen der Stadt von dem neuen Bebauungsplan für das Mischgebiet mit Wohnungen und Gewerbe einverstanden waren, gaben die Verantwortlichen das Gelände frei.