Verbissen: Hund greift Fußgänger in Karlsruhe an – schwer Verletzte!

Hund geht auf Mensch los
Symbolbild

Hundeangriff auf Fußgänger in Karlsruhe, sie wollten eigentlich nur an einem Wald spazieren gehen, doch dann passierte es.

Schwere Verletzungen trugen am späten Dienstagabend zwei Männer von einem bissigen Hund davon.Nach bisherigen Feststellungen war ein 41 Jahre alter Hundehalter zunächst gegen 23:05 Uhr mit seinem Vierbeiner und einem befreundeten 47-Jährigen in einem Waldgebiet bei Oberreut unterwegs.Offenbar stolperte der 47-Jährige und stürzte zu Boden. Wohl dadurch beeindruckt ging der Neufundländer-Mischling auf den Mann los und verletzte ihn an Händen und Gesicht.

Als der 41-jährige Hundehalter reagierte und den Rüden an einem Baum festband, wurde er gleichfalls gebissen und trug Verletzungen an Händen und Armen davon.Die beiden Männer erlitten schwere Verletzungen und kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Hund wurde von der hinzugerufenen Polizeihundeführerstaffel an die Tierrettung überstellt und anschließend in einem Tierheim untergebracht. /ots

Lesen Sie auch
Ärger bei Karlsruhe: Bau von neuer Brücke dauert doch länger