Elektroauto zur Reparatur: Besitzer erwarten gewaltige Kosten

Fröhlicher, gutaussehender und selbstbewusster Autoreparaturspezialist im blauen Overall
Symbolbild © istockphoto/Povozniuk

Sollte ihr Wagen einmal zur Reparatur müssen, können Besitzer mit gewaltigen Kosten für ihr Elektroauto rechnen. Das hat nichts mehr mit herkömmlichen Autos zu tun.

Elektroautos sind voll im Trend, auch wenn viele potenzielle Käufer noch damit hadern. Ein Argument sei, dass es immer noch zu wenige Ladesäulen gebe. Außerdem schafften die elektrischen Gefährten nach verbreiteter Meinung nach wie vor zu wenig Reichweite. Nun gesellt sich ein drittes Problem hinzu: immense Extra-Kosten. Obwohl ein Elektroauto bei der Anschaffung ohnehin schon mehr kostet als ein herkömmliches Auto, sind die Summen, die bei der Reparatur anstehen, abermals ein harter Schlag ins Portemonnaie der Besitzer.

Immense Reparaturkosten

Eigentlich sind Elektroautos super. In Zeiten der Klimakrise scheinen sie eine prima Lösung für diejenigen darzustellen, die nicht vollends auf autonome Mobilität verzichten wollen. Leider sickern immer mehr Berichte über immense Reparaturkosten durch. Ein Fahrer aus den USA bezahlte fast 50.000 US-Dollar.

Die modernen E-Autos zeichnen sich nicht nur durch ihren alternativen Treibstoff – nämlich Strom – aus, sondern verfügen zudem über immer komplexere Technologien im Wagen selbst. Das lässt ihre die Kosten ihrer Reparaturen sowie die ihrer Instandhaltung massiv in die Höhe schnellen. In den USA kam es zu einem kleinen Unfall mit einem Elektro-Pick-up der Marke Rivian. Obwohl der Schaden oberflächlich betrachtet gering aussah, beliefen sich die tatsächlichen Reparaturkosten auf 42.000 US-Dollar, während die anfängliche Schätzung bei 1.600 US-Dollar lag. Dies führte zu erstaunten Reaktionen in den sozialen Medien.

Lesen Sie auch
Noch im Juli: Neue Pflicht für alle Autofahrer kommt in Deutschland

Schock in den sozialen Medien

Moderne Fahrzeuge, wie Elektroautos, sind oft so konstruiert, dass das volle Ausmaß eines Schadens erst nach dem Abbau der Verkleidungen sichtbar wird. Dies führte in diesem Fall dazu, dass der Pick-up-Truck ganze zwei Monate in der Werkstatt bleiben musste und die insgesamt geltend gemachten Kosten, einschließlich Leihgebühren für einen Mietwagen, fast 50.000 US-Dollar betrugen.

Zwei Monate in der Werkstatt

Bereits zuvor ergab eine Studie der Allianz, dass die Reparaturkosten von Elektroautos im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen um etwa 40 Prozent höher sind. Die modernen Gefährte sind oft echte Hingucker – sie sind sauber und wirken immer noch so, als kämen sie direkt aus der Zukunft. Aber: Man muss sie sich auch leisten können.