150 Bewohner evakuiert: Wohnhäuser geräumt in Baden-Württemberg

ARCHIV - Foto: Boris Roessler/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Wegen eines Lecks an einer Gasleitung in Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) sind am Montag mehrere Häuser und Wohnungen geräumt worden.

Rund 150 Bewohner wurden dabei in Sicherheit gebracht und auch der Schienenverkehr am Bahnhof eingestellt, berichtete die Polizei.


Die Straße wurde in dem betreffenden Bereich gesperrt. Verletzte gab es nicht. Die Ursache für den Gasaustritt ist den Angaben zufolge ein Leck in einer Gasleitung. Die Reparaturen hätten bereits begonnen. Die Ursache für das Leck war zunächst unklar.