18 Kilometer Stau auf der A5: LKW kracht in Leitplanke – Stau auch auf Gegenfahrbahn – durch Gaffer!

Symbolbild

Ettlingen (ots) – Ein Sachschaden von rund 130.000 Euro sowie kilometerlange Rückstaus sowohl auf der Autobahn als auch den Ausweichstrecken waren am Mittwochmorgen die Folgen eines Unfalles auf der nordwärts führenden A5 bei Ettlingen.

Nach den Feststellungen des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe war ein 42 Jahre alter Sattelzug-Lenker gegen 05.05 Uhr im Baustellenbereich rund 300 Meter vor der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd wohl infolge von Unachtsamkeit zu weit nach rechts
geraten.

In der Folge beschädigte das mit zehn Tonnen Kleidung beladene Schwerfahrzeug auf etwa 100 Metern Länge die rechten Leitplanken und blieb schließlich mit Reifenschaden und Achsbruch am Zugfahrzeug liegen.

Zwar konnte der Sattelzug von einem Abschleppunternehmen gegen 07.45 Uhr von der Unfallstelle weggeschleppt werden. Doch war danach noch wegen ausgelaufenem Kraftstoff eine umfangreiche Nassreinigung der Fahrbahn erforderlich, so dass die Streckenfreigabe erst gegen 08.35 Uhr erfolgen konnte.

Da der Verkehr in Richtung Norden bis dahin nur einspurig an der Engstelle vorbeigeführt werden konnte, staute sich der Verkehr zeitweise bis auf eine Länge von 18 Kilometern zurück. In der Gegenrichtung war die durch Gaffer ausgelöste Fahrzeugschlange bis
zu zwei Kilometer lang.