Sextäter zeigt Frauen seinen Penis in Karlsruher Supermarkt und in S-Bahn!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Offenbar in gleich zwei Fällen verhielt sich am 
Dienstagabend in Karlsruhe ein unbekannter Mann in schamverletzender 
Weise gegenüber zwei Frauen.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 19:00 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 2. Eine 35-jährige Geschädigte stieg kurz zuvor am Europaplatz in die Tram in Richtung Brauerstraße ein und setzte sich in den hinteren Bereich der Bahn.

Ihr schräg gegen saß bereits ein Mann, der sie unvermittelt anstarrte. Wenige Augenblicke später bemerkte die 35-Jährige, dass der Unbekannte sein Geschlechtsteil entblößt hatte und an diesem manipulierte. Als die Geschädigte daraufhin mit ihrem Handy die Polizei verständigte, flüchtete der Mann aus der Straßenbahn.

Gegen 19:30 Uhr fiel der Exhibitionist dann ein zweites Mal in einem Supermarkt in der Karlstraße auf. Dort hielt sich der Mann zunächst in auffälliger Weise in der Nähe einer 38-jährigen Frau auf. Als sie sich schließlich zu dem Unbekannten umdrehte bemerkte sie,
dass dieser sein Glied aus der Hose geholt hatte und daran herumspielte. Als die 38-Jährige sich daraufhin Hilfe holen wollte, ergriff der Mann die Flucht und rannte aus dem Geschäft.

Lesen Sie auch
Alle am feiern: Polizei stürmt Corona-Party in Baden-Württemberg

Beide Frauen beschrieben den Unbekannten als etwa 50-55 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, mit grauem Bartwuchs  und einem allgemein ungepflegtem Erscheinungsbild. Bekleidet war vermutlich mit einer Jeanshose.

Wer Hinweise zu dem unbekannten Mann geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.