Nach Foto-Fahndung auf ka-insider: Brutaler Messertäter in Karlsruhe gefasst!

Foto: Polizei

(ots) – Nach einem brutalen Überfall mit Messer auf eine 22-Jährige im Vorraum einer Bankfiliale in der Ludwig-Ehrhard-Allee kam am Dienstag ein unter dringendem Tatverdacht stehender Mann nach einem Zeugenhinweis in Untersuchungshaft.

Der bereits wegen Drogen- und Raubdelikten einschlägig bekannte 38-Jährige ist ohne festen Wohnsitz und konnte am Dienstagvormittag von Fahndungskräften der Kriminalpolizei am Karlsruher Kronenplatz festgenommen werden.

Wie berichtet, hatte am 4. Juni gegen 18.10 Uhr ein zunächst unbekannter Täter die junge Frau beim Geldabheben von hinten überwältigt und unter Drohungen Bares gefordert. Anschließend flüchtete der Mann unter Mitnahme ihrer beiden zuvor abgelegten Geldbörsen. Allerdings war es der 22-Jährigen in der Folge gelungen, den auf einem Fahrrad flüchtenden Mann am Gepäckträger zu ergreifen und ihn zu Fall zu bringen. Dabei verlor er eine zuvor geraubte Kellnergeldbörse und ein 10 cm lange Klinge. Letztlich flüchtete der Täter unter Mitnahme des anderen Portemonnaies des Opfers mit etwas Bargeld nebst diversen Bankkarten.

Trotz der folgenden intensiven Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte zunächst kein Verdächtiger ergriffen werden. Schließlich führte eine durch die Staatsanwaltschaft und das Raubdezernat der Kriminalpolizei über das Landeskriminalamt veranlasste Internetfahndung mit dem Foto des Täters aus einer Überwachungskamera bereits einen Tag nach der Veröffentlichung zur maßgeblichen Zeugenmeldung und damit auf die Spur des dringend tatverdächtigen 38-Jährigen.

ka-insider machte den Raub bekannt.

Nachdem wir den Beitrag veröffentlichten. Wurde er über 3000 mal geteilt. Dann kam der entscheidende Hinweis.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.