Drama in Karlsruhe: Auto wird 50 Meter weit von S-Bahn mitgeschleift!

Karlsruhe (ots) – Bei einem Zusammenstoß zwischen Straßenbahn und Pkw am Mittwochmittag erlitt der Pkw-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen.

Nach den bisherigen Feststellungen war der Mann gegen 11.15 Uhr in Rüppurr auf der Allmendstraße unterwegs.

An der Kreuzung zur Herrenalber Straße missachtete er wohl laut Angaben von Zeugen das Rotlicht und querte die dortigen Schienen des Bahnverkehrs.

Foto. Aaron Klewer/einsatzreport24

Auf den Gleisen wurde sein Pkw von einer in Richtung Ettlingen fahrenden Straßenbahn seitlich erfasst und zirka 50 Meter mitgeschleift.

Der im Fahrzeug eingeklemmte Mann wurde von der Feuerwehr befreit und von Notarzt und Rettungsteams vor Ort reanimiert.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es aufgrund kurzzeitiger Sperrungen zu Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie auch
"Dreistigkeit": Dutzende Falschparker in Fußgängerzone erwischt

Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Vor Ort waren 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zehn Angehörige des Rettungsdienstes und 10 Beamtinnen und Beamte der Polizei.