30000 Jobs in Gefahr: Autokonzern-Chef denkt über Stellenabbau nach

Arbeiten an einem Auto
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Der nächste Autobauer mit Stellenabbau.

Der VW-Konzern steht vor einer kolossalen Veränderung. Es könnten über 30.000 Stellen wegfallen.

Bei VW sind offenbar Tausende Arbeitsplätze gefährdet. Die Konzernleitung denkt einem Bericht des Handelsblatts zufolge über deren Abbau nach. Volkswagen-Chef Herbert Diess treibt diese Planungen demnach voran. Es geht um insgesamt 30.000 Stellen im Unternehmen. Laut Handelsblatt gibt es allerdings Widerstand aus dem VW-Aufsichtsrat.

Des Weiteren wird es auch noch erheblichen Widerstand der ganzen VW-Mitarbeiter geben. Des Weiteren ist überhaupt noch nicht geklärt, wie viele der Stellen wirklich in Deutschland abgebaut werden.

Nach Daimler redet der nächste Autobauer von Stellenabbau.

Lesen Sie auch
E-Mobilität: Porsche überholt Tesla – Elon Musk wohl abgehängt