AfD Karlsruhe fordert mehr Grün: Nicht nur reden, sondern auch mal Bäume pflanzen

Foto: Stadt Karlsruhe

Karlsruhe-Insider: Im Jahr 2018 sind so viele wie schon lange nicht mehr Bäume durch die Trockenheit eingegangen wie schon lange nicht mehr.


Daher fordert die Fraktion der AfD im Gemeinderat Karlsruhe, dass nicht nur Bäume erhalten werden müssen, sondern dass zusätzlich neue Bäume gepflanzt  werden müssen, es sei zu Gunsten des Klimaschutzes unbedingt erforderlich.

Neue Bäume pflanzen und alte Bäume erhalten, müsste das einhellige Motto sein. Unter diesem Motto beraten die Verantwortlichen der Stadt und des Kreises, wie dies am einfachsten und günstigsten werden könnte.

Für die Bewässerung gibt es drei Arten:

Bewässerungen durch die Freiwillige Feuerwehr, Bewässerung durch die Leute von der Freiwilligen Feuerwehr, Bewässerung durch das Gartenamt für alle anderen Bäume.

Lesen Sie auch
Lieferengpässe in Deutschland - Jetzt ist auch Bekleidung betroffen!

Besonders wichtig ist es der Fraktion von der AfD, dass die Gemeinde die ungefähren Kosten von rund 200.000 Euro bereitzustellen.

Die Stadträtin Fenrich bemerkt dazu, dass die vom Gemeinderat vorgeschlagenen Maßnahmen wichtig und richtig sind, denn gesunde Bäume erhalten Lebensraum für andere Pflanzen und die Lebensqualität im Stadtgebiet.