Aldi nimmt neues in Sortiment auf: Kunden müssen mit Wartezeiten rechnen

Foto: obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Karlsruhe-Insider: Aldi nimmt FFP2-Masken ins Sortiment.

Discounter Aldi regiert auf Verschärfung der Corona-Regeln.


Die Maskenpflicht wurde aufgrund des Corona-Lockdowns verschärft. Nun dürfen die Bürger nur noch die FFP2-Masken oder die OP-Masken im öffentlichen Nahverkehr oder beim Einkaufen benutzen.

Dies hat bei vielen Bürgern Ärger hervorgerufen. So mancher Bürger hat, weil diese Masken besonders schön aussehen, andere zum Teil teure Masken geordert und möchte diese natürlich auch tragen.

Derzeit ist dies jedoch leider nicht möglich, da die Bundesregierung die Maskenpflicht erheblich verschärft hat.

Bei dem Corona-Gipfel am 19.01. mit der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten wurde eine verschärfte Maskenpflicht angeordnet.

Der Discounter Aldi möchte die verschärften Corona-Regeln umsetzen und hat aus diesem Grund die FFP2-Masken in sein Sortiment genommen.

Lesen Sie auch
"Delta-Variante kommt": Regierung will das sich noch mehr Bürger impfen

Nun können die Bürger in Deutschland die FFP2-Masken nicht nur in den Apotheken besorgen, sondern auch bei Aldi kaufen. Bei Aldi sind die Masken günstiger.