Auto kracht in vollbesetzte S-Bahn in Karlsruhe

Symbolbild Foto: ka-insider Leser

Karlsruhe (ots) – Zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn kam es am Mittwochabend gegen 18:20 Uhr im Bereich des Mühlburger Bahnhofs zu einem Zusammenstoß.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten der Verkehrsunfallaufnahme Karlsruhe übersah ein 45 Jahre alter Punto-Fahrer beim Abbiegen die rotlichtzeigende Ampel und kollidierte seitlich mit der Straßenbahn.

Der Pkw wurde nach rechts abgewiesen und klemmte sich zwischen einem Laternenmast und der Straßenbahn ein. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten dabei unverletzt.

Am Pkw sowie an der Straßenbahn entstand ein Sachschade von mehr als zehntausend Euro.

Lesen Sie auch
Schrecklich: Vermisste Person in der Nähe von Karlsruhe tot aufgefunden