Bei Karlsruhe: Passant auf Straße offenbar angeschossen

Symbolbild Foto: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Am späten Mittwochabend kam es in Linkenheim zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Anwohnerin und einer 4-köpfigen Personengruppe, bei der ein 25-Jähriger verletzt wurde.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich der 25-Jährige gegen 22:30 Uhr gemeinsam mit drei Freunden auf dem Gehweg in der Hans-Thoma-Straße. Da sich die vier jungen Männer unterhielten, fühlte sich eine 43 Jahre alte Anwohnerin in Ihrer Nachtruhe gestört, woraufhin es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Parteien kam.


Dennoch unterhielten sich die Vier anschließend weiter. Plötzlich wurde der 25-Jährige von einem unbekannten Gegenstand an der Hand getroffen und hierdurch leicht verletzt. Die jungen Männer vermuteten daraufhin, dass die Anwohnerin mit einer Gasdruckpistole auf sie geschossen hätte und verständigten die Polizei.

Bei den anschließenden Überprüfungen durch Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt konnten bei der 43-Jährigen allerdings keine Gasdruckpistole oder ähnliches aufgefunden werden.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt unter 0721/967180 in Verbindung zu setzen.