Straße blutverschmiert und Schreie in der Karlsruher Innenstadt zu hören!!

Wenn ihr heute einen abgesperrten Bereich vor dem Modehaus Breuninger in der Karlsruher Innenstadt vorfindet oder bestialische Schreie hört, wundert euch nicht.

Denn hier findet zwischen 11 bis 17 Uhr eine blutige Tierschutzaktion statt!
Aktuell finden in ganz Deutschland verschiedene Protestaktion des Deutschen Tierschutzbüros gegen den Verkauf von echten Pelzen des Modehauses Breuniger statt.

Während in Stuttgart eine „Horror-Modenschau“ veranstaltet wurde, bei der Protestierende „Pelzträger tragen den Tod“ riefen, lautet der Titel der heutigen Karlsruher Protestaktion „Blutiger Tatort“!

Zu diesem Zweck wird heute in einem, wie bei Tatorten üblich. abgesperrten Bereich eine Frau im Pelzmantel von zwei Pelzzüchtern symbolisch „gehäutet“, während in Blut getränkte Pelze und gehäutete Tiere auf dem Boden liegen. Ihre Schreie sind dabei in der ganzen Fußgängerzone zu hören.

Lesen Sie auch
Karlsruhe entscheidet: Müssen bald Fußballvereine für ihre Fans haften?

Ziel ist, auf den Verkauf von echtem Pelz bei Breuninger aufmerksam zu machen. Pelz Polizei-Ermittler stehen während der Aktion parat, um die Menschen über das Leid der Tiere aufzuklären.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!

HIER DER POST: