Bombendrohung in Karlsruhe: Evakuierung und Straße abgesperrt

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe – Aktuell sind Einsatzkräfte mit einem großen Aufgebot bei der Zentralen Bußgeldstelle in der Innenstadt-Ost im Einsatz.


Gegen 11.30 Uhr wurde dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei eine Bombendrohung gemeldet. Das Gebäude wurde evakuiert, der Bereich um die Kapellenstraße ist abgesperrt – Polizisten sichern die Umgebung.

In welcher Form die Drohung einging, konnte zunächst nicht beantwortet werden. Das Gebäude wird derzeit durch Spezialkräfte der Polizei untersucht, das Ergebnis steht noch offen. Zur Bereitstellung befindet sich auch der Rettungsdienst vor Ort.

+++ UPDATE 14:20 UHR +++

(ots) – Am Donnerstag gegen 11:45 Uhr kam es in einem öffentlichen Gebäude in der Karlsruher Kapellenstraße zu einer Bombendrohung durch einen bislang unbekannten Anrufer. Als die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt wurde, fuhren gleich mehrere Streifen die Örtlichkeit an und umstellten das Gebäude. Die Evakuierung war beim Eintreffen der Beamten bereits abgeschlossen, so dass die Räumlichkeiten zeitnah durchsucht werden konnten. Ein Sprengstoffspürhund war im Einsatz. Es wurden keine verdächtigen Gegenstände festgestellt, so dass das Gebäude gegen 12:20 Uhr wieder freigegeben werden konnte. Die Ermittlungen dauern an.