Brand bei Karlsruhe: Alte Frau verwechselt Mikrowelle mit Trockner

Symbolbild Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Ettlingen: Ein Küchenbrand mit einer starken Rauchentwicklung rief am Freitagabend ein Großaufgebot an Einsatzkräften nach Ettlingen-Bruchhausen.


Der Grund war eher kurios: Eine ältere und verwirrte Dame hatte ihre Kleider in die Mikrowelle gesteckt.

Gegen 21.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Barschweg nach Ettlingen-Bruchhausen alarmiert. In der Dachgeschosswohnung eines dortigen Mehrfamilienhauses lösten mehrere Rauchwarnmelder aus und dichter Rauch drang aus der Wohnung.

Die ersten Feuerwehrkräfte konnten eine ältere, verwirrte Dame aus der verrauchten Wohnung begleiten und an den Rettungsdienst übergeben. Unter Atemschutz ging ein Trupp in die Wohnung vor und konnte die Ursache für die starke Rauchentwicklung finden:In der Küche brannten Kleider in der Mikrowelle. Die Dame hatte diese offensichtlich zum Trocknen dort hinein getan und diese anschließend eingeschalten.

Die ältere Dame kam mit einem Rettungswagen vorsorglich in eine Klinik. Die Freiwillige Feuerwehr Ettlingen, welche mit 30 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort war, belüftete die Wohnung und übergab die Einsatzstelle der Polizei. Diese hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.