Coronavirus-Pandemie: Weitere Todesopfer in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Kai Uwe Hagemann/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – In Baden-Württemberg sind drei weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben.


Dabei handelt es sich um einen über 80 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Sigmaringen, eine über 90-Jährige aus dem Kreis Esslingen und einen ebenfalls über 90 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Emmendingen, der bereits vorerkrankt gewesen war.

Damit erhöht sich die Zahl der Toten in Zusammenhang mit der Pandemie auf landesweit elf, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilte.

Jeweils zwei von ihnen stammen aus den Landkreisen Emmendingen und Esslingen, weitere wurden registriert in Göppingen, Heilbronn und dem Hohenlohekreis, im Ortenaukreis, dem Rems-Murr-Kreis, Rottweil und Sigmaringen.