Crash mit Fahrschulauto bei Karlsruhe: Fahrprüfer verletzt!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe-Insider: Während der Prüfung eines Fahrschülers ist am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße B3 bei Ettlingen eine 54-jährige Autofahrerin auf das Fahrschulauto aufgefahren. Dabei erlitt der Fahrprüfer leichte Verletzungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der Fahrschüler während der Fahrprüfung gegen 15:20 Uhr mit dem Seat der Fahrschule die B3 in Richtung Autobahn A5. An der Kreuzung sollte er auf die A5 in Richtung Frankfurt auffahren und hielt hierfür an der roten Ampel an.


Als die Ampel auf Grün wechselte, wollte er anfahren, würgte aber offenbar aufgrund des falschen Ganges den Motor ab. Die ihm nachfolgende, 54-jährige Fahrerin eines Mercedes konnte aufgrund des unzureichenden Sicherheitsabstands nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in der Folge auf das Fahrschulauto auf.

Lesen Sie auch
Der Wolf geht um: Tote Ziegen in der Nähe von Karlsruhe gefunden

Durch die Wucht der Kollision erlitt der der 44-jährige Fahrprüfer auf dem Rücksitz des Seats leichte Verletzungen. Der Fahrschüler, sein Fahrlehrer sowie die Unfallverursacherin blieben unverletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 44-Jährigen zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9.000 Euro.

Ob die Fahrprüfung dennoch als bestanden gewertet werden konnte, ist nicht bekannt. /ots