Deutschland: WHO hält Pandemie – Ende 2021 für sehr unwahrscheinlich

Symbolbild Foto: Achmad Ibrahim/AP/dpa

Karlsruhe Insider: Ende der Pandemie nicht absehbar.

Die WHO will Infektionszahlen gering halten

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hält ein Ende der Pandemie noch in diesem Jahr für sehr unwahrscheinlich. Es sei verfrüht, zu glauben, dass wir mit dem Virus noch in diesem Jahr fertig werden.

Der Fokus der WHO sei weiter darauf gerichtet, die Infektionszahlen so gering wie möglich zu halten und weiterhin so viele Menschen wie möglich zu impfen.

Dies schränkt das Virus zwar ein, dennoch sei es noch lange nicht vorbei mit der Pandemie.  Im Vergleich mit den Zahlen vor zehn Wochen sei die Situation zwar viel besser geworden, aber dennoch hat das Virus die Oberhand.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister sicher: Isolation für Affenpocken-Infizierte möglich

Es muss also weiterhin auf die Hygiene und die Abstände sowie die Maskenpflicht geachtet werden.