Einkaufen: Verändertes Kundenverhalten in Karlsruhe wegen Corona

Symbolbild Foto: Sven Hoppe/dpa

Karlsruhe-Insider: In der Corona-Pandemie kaufen viele Menschen anders ein als sonst üblich.

Die Einkäufe werden seltener, dafür aber umfangreicher.


Das Unternehmen dm bekommt dies auch besonders zu spüren. Das Verhalten der Kunden hat sich verändert, und auch dm bekommt dies in den unterschiedlichen Märkten zu spüren.

Sowohl in den Innenstädten als auch in den Geschäften an den Bahnhöfen ist der Umsatz in der Pandemie stark zurückgegangen.

Bei besonderen Fachmarktzentren und in den großen Einkaufszentren, wo dm ebenfalls eine Filiale hat, ist ein komplett anderes Kundenverhalten zu spüren.

Auch der Verkauf über das Internet hat stark zugenommen, sodass der Kunde seine Ware im Internet bestellt und dann den Abholservice in einem der Märkte vor Ort nutzen kann.

Lesen Sie auch
Fast jeder Vierte Deutsche ist vollständig gegen Corona geimpft

dm als Primus der Branche hat auch in der Pandemie noch zugelegt, und so konnte das Unternehmen selbst zu dieser Zeit noch Neueinstellungen vornehmen.