Erdrutsch! Neun Wohnhäuser evakuiert in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Rene Priebe/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Wegen einer geplatzten Hauptwasserleitung sind in Konstanz neun Wohnhäuser geräumt worden.

Das Wasser stand bis zu 50 Zentimeter hoch auf der Straße. Das betroffene Wohngebiet liegt an einem Hang, wie ein Polizeisprecher am Samstag weiter mitteilte.


Es sei deshalb auch zu einem kleinen Erdrutsch gekommen, mehrere Keller liefen mit Wasser voll. Die meisten Bewohner konnten in der Nacht zum Samstag wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Zwei Gebäude müssen dem Sprecher zufolge nun aber von einem Statiker untersucht
werden. Verletzt wurde niemand. Unklar war zunächst, wie hoch der Schaden ist und wie viele Menschen betroffen waren.