Ettlinger Ehepaar sorgt für Rattenplage – Stadt muss eingreifen!

Ratten-Befall
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Mittlerweile sind mehrere Schädlinge in der Gartenparzelle in Ettlingen.

Mit der Beobachtung und Fütterung der Vögel in einem Garten in Ettlingen, nahe dem Horbachpark ist es für ein Ehepaar vorbei. Anwohner klagten über vermehrten Rattenbefall, die Plage nimmt horrende Formen an.

Die Stadt Ettlingen sah sich gezwungen, schnell zu handeln und verbot dem Ehepaar Meisl die weitere Fütterung der Vögel.

Seit den 1980er Jahren hat das Ehepaar Meisl einen Garten beim Ettlinger Horbachpark gepachtet, um besser Vögel beobachten zu können.

Damit die Vögel näher herankamen, streute das Ehepaar Futter aus, welches die Vögel mit Begeisterung annahmen. Bis zu 30 Vogelarten kamen an guten Tagen zusammen und konnten gut beobachtet werden.

Lesen Sie auch
Neue eingeschleppte Spinne in Deutschland - Bei Biss droht Amputation

Auch andere Leute blieben oftmals am Garten der Meisls stehen, um das Schauspiel zu genießen.

Leider häuften sich neben den Futterresten auch Vogelkot an Durch die Futterreste und den Vogelkot wurden mehrfach die Ratten angezogen, wodurch es dann zu diesen Beschwerden kam.