Finanzielle Hilfen nötig: Messe in Karlsruhe steht vor dem Corona-Ruin

ARCHIV - Foto: Günter Josef Radig / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Die Messe in Karlsruhe benötigt dem Bericht zufolge bereits in diesem Jahr finanzielle Hilfen ihrer Eignerin, der Stadt Karlsruhe, wie Messe-Geschäftsführerin Britta Wirtz dem Bericht zufolge sagte.

Auch für 2021 werde das Ergebnis schlechter ausfallen, als man es in den Planungen vor Corona kalkuliert habe, erläuterte sie.

Die Messeplätze dürfen nach einem Beschluss der Landesregierung von Mitte Juli seit
1. September wieder große Messen veranstalten, unter strengen Auflagen zur Eindämmung des Coronavirus.

Lesen Sie auch
Ansturm bei McDonald’s: Neues Aktionsmenü sorgt für Leerverkauf