Fliegende Gegenstände in Karlsruhe: Polizei überwältigt bewaffneten Mann

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Terroa

Karlsruhe-Insider: Ein 37-jähriger Mann griff am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, Polizeibeamte an.

Er hatte zuvor augenscheinlich Gegenstände aus seinem Hausstand im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses in der Heilbronner Straße in Karlsruhe verteilt. Nachbarn verständigten daraufhin die Polizei.

Beim Eintreffen der Beamten stand der aggressive Mann schon im Treppenhaus und wollte offensichtlich mit einer Glasflasche und einer Getränkedose auf die Beamten losgehen. Zeugenangaben zufolge konnten diese den Angriff abwehren. Anschließend wurde der Mann in seine Wohnung gedrängt und konnte nach heftiger Gegenwehr schließlich zu Boden gebracht und dort gefesselt werden.

Der Mann stand offenbar nicht unter Alkoholeinfluss, befand sich aber wohl in einem psychischen Ausnahmezustand. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch
Neue Vorfahrt-Regel deutschlandweit: Autofahrer müssen darauf achten

Ein 29-jähriger Polizeibeamter des Polizeireviers Durlach wurde bei dem Einsatz verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

Der 37-Jährige, der im Treppenhaus randalierte, wird angezeigt. ots