Schrecklicher Fund bei Karlsruhe: Vergrabene Leiche entdeckt

Symbolbild Foto: Markus Kastner

Durmersheim (ots)Nachdem in den vergangenen Tagen verschiedene Suchmaßnahmen durchgeführt wurden, entdeckten die Ermittler vom Kriminalkommissariat Rastatt am Donnerstagmittag eine Leiche.

Aufgrund von Hinweisen auf ein mögliches Gewaltverbrechen wurden die Maßnahmen in und um das besagte Ackerstück intensiviert. Im Bereich der vermeintlichen Grabungsstelle waren am vergangenen Donnerstag verschiedene Spurenträger aufgefunden worden, die derzeit im Labor untersucht werden.

Der Einsatz eines Polizeihubschraubers, Suchkräfte im Bereich Neubruch und die Absuche durch Polizeihunde führten in den letzten Tagen zu keinem Leichenfund. Der Zeuge, der vergangene Woche gegenüber der Polizei den Hinweis auf eine vergrabene Leiche im Bereich Neubruch gegeben und hierbei das mögliche Opfer benannt hatte, wurde aufgrund einiger Widersprüche erneut vernommen. Der Verdacht auf ein Tötungsdelikt wurde hierbei bekräftigt. Ohne tatsächliche Leiche gestalteten sich die Ermittlungen trotz vorhandener Spuren und Hinweise schwierig.

Lesen Sie auch
Ausflüge ins Elsass wieder möglich - Geöffnete Geschäfte, Kinos und mehr

Aufgrund der Aussagen des Hinweisgebers wurde die Örtlichkeit im Bereich Neubruch am Donnerstagnachmittag gemeinsam mit dem Mann erneut aufgesucht. Dabei führte er die Kriminalbeamten im zweiten Anlauf zu der richtigen Stelle am Rande eines Maisfeldes. Nach den ersten Spatenstichen war klar, dass dort eine Leiche vergraben war. Sowohl die Kriminaltechniker als auch Gerichtsmediziner waren an der Fundstelle und sicherten alle relevanten Spuren, die zur Aufklärung des Sachverhalts erforderlich sind. Ob es sich bei dem gefundenen Leichnam um den 44-jährigen Vermissten handelt ist noch unklar

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!