Handel wehrt sich gegen harten Lockdown in Deutschland!

Symbolbild

ka-insider (dpa) – Mehrere große deutsche Textilhändler wehren sich gegen die Pläne der Bundesregierung, im Infektionsschutzgesetz bei hohen Inzidenzzahlen einen härteren Lockdown für den Einzelhandel festzuschreiben.

«Der Politik fällt wieder einmal nichts anderes ein, als den Einzelhandel zu schließen.

Das ist keine Strategie – das sind willkürliche Maßnahmen, die auf dem Rücken einzelner Branchen und der Mitarbeiter ausgetragen werden», sagte der Chef des Modeunternehmens s.Oliver, Claus-Dietrich Lahrs, der Deutschen Presse-Agentur.

Lesen Sie auch
Europa-Park besser als Disneyland Paris – bester Freizeitpark gekürt