Horror auf der Autobahn: Fußgänger auf der A8 totgefahren!

Symbolbild Foto: Marco Friedrich / Einsatz-Report24

ka-insider (dpa) – Ein Fußgänger ist auf der Autobahn 8 bei Sindelfingen von einem Wagen erfasst und getötet worden.

Die Identität des Toten war zunächst unklar, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mitteilten. Der mit einer kurzen dunklen Hose und einem Kapuzenpulli bekleidete Mann habe am Mittwochabend die Fahrbahn zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart zu Fuß überquert.

Ein 28 Jahre alter Autofahrer habe den Fußgänger offenbar zu spät wahrgenommen und mit seinem Fahrzeug erfasst, hieß es.

«Der Autofahrer hatte noch versucht auszuweichen, das war offensichtlich aber nicht mehr möglich», sagte ein Polizeisprecher. Hinweise auf überhöhte Geschwindigkeit des Autofahrers hätten sich nicht ergeben. Der Unfall habe sich kurz vor 22 Uhr, also bereits in
der Dunkelheit, ereignet. Der Fußgänger sei noch an der Unfallstelle gestorben.

Lesen Sie auch
Tochter findet sie leblos: Schrecklicher Badeunfall in Baden-Württemberg

Drei der vier Fahrstreifen in Richtung München wurden bis zum frühen Donnerstagmorgen gesperrt. Wie es von den Behörden heißt, stehen nun zunächst Ermittlungen zur Identität und zur Frage, weshalb der Fußgänger die Autobahn überqueren wollte, im Vordergrund. Ein abgestelltes Fahrzeug habe man bisher nicht in der Nähe des Unfallortes entdecken können, sagte der Polizeisprecher.