In Richtung Innenstadt: Rentner verliert komplett die Kontrolle!

Symbolbild © istockphoto/GummyBone

Karlsruhe-Insider: Glück im Unglück hatte ein 81 Jahre alter Autofahrer, als er am Mittwochnachmittag mit seinem neuen VW die Kontrolle verlor und dabei nur leicht verletzt wurde.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr der Rentner kurz nach 16 Uhr auf der Kaiserallee in Richtung Innenstadt.


Am Kaiserplatz querte ein unbeteiligter Rettungswagen den Kreuzungsbereich mit Blaulicht und Sondersignal. Aufgrund der Gesamtsituation war der 81-Jährge offensichtlich überfordert, weshalb er mit seinem VW beschleunigte und an der Einmündung zum Kaiserplatz nach links von der Fahrbahn abkam. In der Folge überfuhr er zunächst ein Verkehrszeichen und prallte unmittelbar danach frontal gegen den dortigen Ampelmast.

Durch den verständigten Rettungsdienst wurde der Fahrer an der Unfallstelle ambulant behandelt. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 23.000 Euro geschätzt. ots

Lesen Sie auch
Corona: Erst in mehreren Jahren Vollbetrieb im KSC Stadion möglich