Er erstach Mia in Kandel: Killer Abdul D. wird im Knast verprügelt

Nachdem der aufgedeckte nicht minderjährige Messer-Killer Abdul D., der seine 15-jährige Ex-Freundin Mia mit sieben Messerstichen in einem Drogeriemarkt in Kandel brutal tötete, im Gefängnis sitzt, wurde er dort laut Medienberichten von Insassen verprügelt.

Zunächst soll er unter permanenter Beobachtung gestanden und eine Einzelzelle bewohnt haben, die mit dem blauen Punkt aufgrund von drohender Suizidgefahr versehen gewesen sein soll.

Als der Täter in eine Gruppenzelle umzog, soll er hier von seinen Mitinsassen so verprügelt worden sein, dass Prellungen im Gesicht und am Körper die Folge gewesen seien.

Daraufhin heißt es, wurde er wieder in eine Einzelzelle verlegt, wo er nun die Wände anstarre und apathisch hin und her wippe.

Zudem wurde der Prozess, der eigentlich vergangenen Montag starten sollte, Medienangaben zufolge verschoben, da es Probleme mit dem Dolmetscher gegeben haben soll.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.