Karlsruhe: Anwohner sieht nachts verdächtige Männer auf Straße

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Zwei Fahrraddiebe konnten Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Südweststadt in der Nacht auf Montag dank eines aufmerksamen Passanten festnehmen.

Kurz vor Mitternacht wurde ein Passant auf zwei Personen in der Henriette-Obermüller-Straße aufmerksam, die sich in verdächtiger Weise verhielten.


Die durch den Zeugen alarmierte Polizei konnte die beiden Verdächtigen kurz darauf auf Höhe der Marie-Juchacz-Straße anhalten und kontrollieren.

Die zwei jungen Männer im Alter von 20 und 22 Jahren führten hierbei ein weiß/grünes Rennrad bei sich. Zudem hatten sie ein aufgebrochenes Fahrradschloss dabei, das sie den Beamten zu Beginn der Kontrolle vor die Füße warfen.

Des Weiteren hatten beide Verdächtige Halloween-Masken dabei und beim Jüngeren konnte außerdem ein verbotenes Butterfly-Messer aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Lesen Sie auch
Laut Meteorologen: Jahrhundertregen im Sommer in Deutschland

Die jungen Männer wurden daraufhin vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurden die Zwei wieder auf freien Fuß gesetzt.