Karlsruher Polizisten öffnen auffällige Koffer und können es kaum glauben

Symbolbild Foto: Guido Kirchner/dpa

Karlsruhe-Insider: Nach einem Zeugenhinweis stellten Beamte des Polizeireviers Bad Schönborn am späten Dienstagabend in einer Mietswohnung des Ortsteils Weiher – zu großen Teilen in drei Koffern verpackt – insgesamt 2,8 Kilogramm Marihuana-Blüten sicher.

Die drei mutmaßlichen Besitzer der Gepäckstücke, ein 27-Jähriger mit belgischer Staatsangehörigkeit sowie zwei Spanier im Alter von 27 und 41 Jahren, werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Mittwoch dem Haftrichter am Amtsgericht Bruchsal vorgeführt.


Aufgrund des starken Marihuanageruchs im Treppenhaus und aus der betreffenden Mietswohnung heraus war die Polizei informiert worden. Bei der anschließenden Wohnungsnachschau konnten die Beamten das Rauschgift beschlagnahmen. Die weiteren Ermittlungen, etwa zur Herkunft der Drogen, führt nunmehr das Kriminalkommissariat Bruchsal. /ots

Lesen Sie auch
Kurios: Polizei schleppt E-Scooter ab – und wird zum Gespött im Netz!