Nach 60 Jahren! Dieses bekannte Karlsruher Kino schließt für immer

Symbolbild

Traurig aber wahr, das Karlsruher Traditionskino „Die Kurbel“ soll insolvent sein! Die Kurbel wurde an ihrem jetzigen Standort 1957 von Hubertus Wald eröffnet. 

So verkündet das genossenschaftlich geführte Kino „Die Kurbel“ auf der Website, dass der Spielbetrieb bereits ab 2. August 2018 endgültig eingestellt werden wird. Umsatzeinbußen in eklatanter Höhe seien der Anlass, dass Insolvenz beantragt werden musste.

Nachdem es also bereits 2010 nicht gut um das alte Kino stand und die Kurbel GmbH schon damals Insolvenz meldete, zeigt sich auch heute nach acht Jahren, dass alle Maßnahmen, die die neu gegründete Kurbel Filmtheater eG ergriffen, offensichtlich nicht halfen.

„In der letzten Spielwoche vom 26. Juli bis 1. August 2018 hoffen wir auf Ihr reges Kommen, um das Ende des Spielbetriebs gebührend zu begehen.“, verkünden die Kinobetreiber auf der Website und fügen hinzu: „Für Ihre jahrelange Treue, die tollen Veranstaltungen und Gespräche, weit über das gewöhnliche Kinoprogramm hinaus bedankt sich der Vorstand der Kurbel Filmtheater eG im Namen der gesamten Genossenschaft und des Teams der Kurbel.“

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.