Kontrolle: Heftiger Kofferfund im Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Karlsruhe-Insider: Am 21.10.2020 haben Zöllner des Hauptzollamts Karlsruhe am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden bei einem Reisenden aus Sofia (Bulgarien) einen Schlagring gefunden.

Die Beamten baten den 33-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen zum Durchleuchten des Reisegepäcks, als er den Zollbereich gerade durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen wollte. Dabei entdeckten sie einen Schlagring.


Im vergangenen Jahr hat das Hauptzollamt Karlsruhe 45 Waffen, darunter Revolver, Messer, Stockdegen, Schlagringe und Reizstoffsprühgeräte, beschlagnahmt. Schlagringe gelten als Waffen nach dem Waffengesetz und dürfen weder ein- noch mit sich geführt werden. Ein Verstoß gilt als Straftat.

HIER DAS FOTO:

Foto: Zoll

Die Zöllner leiteten gegen den Beschuldigten ein Strafverfahren wegen Bannbruchs (Einfuhr verbotener Gegenstände) und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Da der Reisende keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung für das anstehende Strafverfahren erhoben. Die Waffe wurde sichergestellt. /ots

Lesen Sie auch
Bomben-Alarm in der Nähe von Karlsruhe: Wohngebiet evakuiert!