Kontrolle verloren! Fahranfänger gerät auf Gegenfahrbahn in Karlsruhe

Symbolbild Foto: Julian Buchner / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Drei Verletzte sowie ein Sachschaden von 15.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich auf der Landesstraße 554 am Montag ereignet hat.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr gegen 17:40 Uhr, ein 18-jähriger Hyundai-Fahrer von Gochsheim in Richtung Münzesheim. In einer Doppelkurve kommt er aus bislang unbekannter Ursache nach links von seiner Fahrspur ab und geriet auf die Gegenfahrbahn.


Hierbei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Vito. In der Folge wird das Fahrzeug des 18-Jährigen abgewiesen, dreht sich um die vertikale Achse und kommt schließlich links neben der Fahrbahn auf dem Grünstreifen zum Stillstand.

Der Unfallverursacher, sein 18-jähriger Beifahrer sowie der 37-jährige Vito-Fahrer wurden jeweils leicht verletzt und wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Lesen Sie auch
Hund aufgetaucht: Vater und Sohn erleben bei Karlsruhe böse Überraschung